Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Regelrechtes Gemetzel bei E.ON!

Tieftraurige Gesichter gibt es heute bei E.ON-Aktionären zu sehen. Im freien Fall geht die Aktie rund drei Prozent in die Knie. 9,43X verbilligt sich damit auf nur noch 9,43 EUR. Ist damit nun alles verloren, oder kommen die Bullen zeitnah zurück?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Dieser Rücksetzer trübt die Perspektiven für die nächsten Tage. E.ON rutscht nämlich mit mächtig Geschwindigkeit auf eine wichtige charttechnische Unterstützung zu. Derzeit reicht ein Rutsch von rund vier Prozent, um auf neue 4-Wochen-Tiefs zu fallen. Dieser Wendepunkt liegt bei 9,08 EUR. Daher verspricht die Technik absolute Hochspannung.

Antizyklische Anleger könnten diesen Einbruch nun zum Kauf nutzen. Schließlich bekommt hier heute jeder einen kräftigen Rabatt. Wen das Geschäftsmodell ohnehin nicht überzeugt, der sollte vielleicht seinen Baisse-Einsatz verstärken.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen