Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Raus aus Anleihen, rein in Aktien?

Gibt es derzeit eine stärkere Bewegung der Anleger der Art, dass diese ihre Anleihen-Positionen verkaufen und verstärkt auf Aktien setzen? Wenn ich mir die neuesten Daten zu den entsprechenden Bewegungen bei europäischen ETFs anschaue, dann kann ich dazu nur „ja, definitiv!“ antworten. Hier der Blick auf die Zahlen:

Sehr aufschlussreiche Kapitalströme beim ETF-Markt

Im November gab es bei europäischen ETFs auf Anleihen starke Netto-Abflüsse von insgesamt rund 3,3 Mrd. Euro (Quelle: Lyxor ETF). Im Gegenzug gab es den Zahlen zufolge im gleichen Zeitraum Netto-Zuflüsse in ETFs auf Aktien in Höhe von satten 7,6 Mrd. Euro. Eher neutral sah es bei ETFs auf Rohstoffe aus, da gab es bescheidene Netto-Zuflüsse von rund 15 Mio. Euro.

Diese Kapitalströme sprechen also eine klare Sprache. Bei Kleinanleger sind Aktien ETFs im November deutlich beliebter gewesen als Anleihen ETFs. Und das hat sich auch z.B. an der Kursentwicklung des Bund-Futures gezeigt, welcher bekanntlich ein Indikator für die Kurse am deutschen Rentenmarkt ist. Da gab es gegenüber den Jahreshochs signifikante Rückgänge, wie der Chart des Bund-Futures zeigt.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen