Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Quartalszahlen: Schwergewichte stehen an!

Bekanntlich sind wir mitten drin, in „Earnings Season“: Dutzende bzw. Hunderte börsennotierte Aktiengesellschaften veröffentlichen ihre Zahlen zum dritten Quartal bzw. die 9-Monats-Zahlen (Januar bis September). Bei einer Minderheit von Unternehmen weicht das Geschäftsjahr übrigens vom Kalenderjahr ab – also nicht wundern, wenn z.B. „Zahlen zum zweiten Quartal“ veröffentlicht werden. Da ist dann meist ein anderes Geschäftsjahr gemeint, das gilt es im Einzelfall zu prüfen.

Die Leithammel könnten den Trend vorgeben

An der Wall Street stehen dabei einige große Unternehmen im Mittelpunkt – diese werden dort „bellwether“ genannt, zu Deutsch „Leithammel“. Nach dem Motto: Wenn das größte Ölunternehmen schwache Zahlen liefert, dann werden wohl die anderen kleineren Ölgesellschaften mit enttäuschenden Zahlen folgen. Analog dazu gilt auch für den deutschen Markt, dass einige „Leithammel“ im Mittelpunkt stehen. So werden die Zahlen von Bayer (siehe Chart) auch für die Zahlen von BASF als Hinweis genommen – und ähnlich gilt Daimler für die gesamte deutsche Autobranche als Hinweisgeber bzw. Leithammel. Hier die wichtigsten in den kommenden Tagen anstehenden Quartalszahlen-Termine für den deutschen Markt:

21.10. Daimler 9-Monats-Zahlen
26.10. Bayer 9-Monats-Zahlen
27.10. Deutsche Bank 9-Monats-Zahlen
27.10. Deutsche Börse 9-Monats-Zahlen
28.10. Linde AG 9-Monats-Zahlen
2.11. Deutsche Lufthansa AG 9-Monats-Zahlen

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen