Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

PowerCell: Rette sich wer kann!

Die Aktionäre des schwedischen Herstellers von Brennstoffzellen müssen heute zum Start der Woche ein dickes Minus an der Börse hinnehmen. Die Aktie befindet sich nun seit kurzer Zeit im freien Fall nach unten. Was können wir nun von PowerCell in der nächsten Zeit erwarten?

Anmerkung der Redaktion: Die Wasserstoff-Aktien brechen aktuell alle Rekorde. Lesen Sie jetzt in unserem aktuellen Sonderreport, warum besonders Unternehmen wie PowerCell große Gewinnchancen eröffnen. Hier kostenlos abrufen.

Heute sinkt der Aktienkurs um fast 7 Prozent und knapp 2 Euro gegenüber dem Vortag. Dadurch liegt der Aktienkurs aktuell bei 25,94 Euro. Somit ist die Aktie innerhalb eines Monats um mehr als 40 Prozent gesunken und verzeichnet aktuell den schlechtesten Aktienkurs des abgelaufenen Jahres.

Und das alles obwohl das vergangene Jahr das mit Abstand erfolgreichste der Unternehmensgeschichte war. Zum ersten Mal hat PowerCell innerhalb eines Jahres mehr als 100 Millionen Schwedische Kronen umgesetzt. Das sind umgerechnet etwas 10 Millionen Euro. Dennoch scheint die Aktie von diesen Nachrichten nicht zu profitieren.

Fazit: PowerCell ist immer noch eines der gefragtesten Unternehmen an der Börse. Doch zählt die Aktie auch zu den gefragtesten für das Jahr 2021? In unserem neuen Sonderreport können Sie lesen, welche Aktien im nächsten Jahr besonders vielversprechend sind. Hier kostenlos abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen