Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Powercell enttäuscht die Aktionäre. Der Montag verspricht Hochspannung!

Für Anteilseigner von Powercell kam es zuletzt knüppeldick. Schließlich sind die Notierungen im Vergleich zum Vorwochenschluss um 5,96 Prozent weggebrochen. Der Titel beendete drei der fünf Tage im roten Bereich. Dabei kassierte Powercell am Montag mit dem Tagesminus von 5,14 Prozent einen echten Treffer unter der Gürtellinie. Sehen wir hier nur einen kleinen Rücksetzer oder ist das der Anfang einer Baisse?

Anleger-Geschenk: Welche Aktien eröffnen für 2023 die größten Gewinnchancen? Lesen Sie hier mehr über unsere Favoriten für das Jahr 2023!

Zwar mussten die Anleger in der vergangenen Woche mächtig schlucken, doch die Charttechnik ist bullish zu interpretieren. Die nächste Hürde kann nämlich immer noch aus dem Stand genommen werden. So genügt ein Anstieg von rund sieben Prozent, um ein neues Monatshoch zu markieren. Diese absolute Bestmarke liegt bei 12,37 EUR. Die Ausgangslage könnte also spannender kaum sein.

Langfristig sind für Powercell momentan Abwärtstrends zu unterstellen. Schließlich errechnet sich für den Mittelwert der vergangenen 200 Tage ein Wert von 13,35 EUR. Wer an den Märkten langfristig orientiert ist, kommt an diesem Indikator kaum vorbei. Die mittelfristigen Trendpfeile zeigen dagegen eher nach oben, da die 50-Tage-Linie bei XX Euro und damit unter dem aktuellen Kurs notiert .

Fazit: Wie es bei Powercell weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse. Hier kostenfrei lesen

Kursverlauf von Powercell der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Powercell-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X