Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

PayPal: Jetzt wird’s dünn!

PayPal-Aktionäre dürften heute regelrecht verzweifeln. Schließlich sieht der Kurs mit einem Minus von rund drei Prozent nicht gut aus. Für ein Papier müssen damit nur noch 69,22 USD hingelegt werden. Übernehmen die Bären hier nun endgültig das Ruder?

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Kursverlauf von PayPal der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche PayPal-Analyse einfach hier klicken.

Deutlich verschlechtert hat sich durch diesen Kursrutsch die übergeordnete Technik. Ein charttechnisch relevanter Bereich kommt nämlich immer näher. Schließlich ist das viel beachtete Ein-Monats-Tief nur noch rund zwei Prozent entfernt. Bei 67,58 USD liegt dieser markante Punkt. Jetzt geht es also um die Wurst.

Anleger, die mit Vorliebe auf Schnäppchenjagd gehen, sollten hier ganz genau hinschauen. So gibt es beim Einkauf einen saftigen Rabatt. Wer eher auf der Baisse-Seite investiert ist, freut sich heute über weitere Gewinne.

Fazit: PayPal kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X