Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Panik bei Sartorius!

Sartorius-Aktionäre waren heute echtes Bärenfutter. Da die Aktie um rund vier Prozent nach unten purzelt. Kaum zu glauben, aber dadurch verbilligen sich die Wertpapiere auf nur noch 402,70 EUR. Hier sind nun also erst einmal die Bären am Zug, ehe die Bulle zurückschlagen können.

Anleger-Geschenk: Welche Aktien eröffnen für 2023 die größten Gewinnchancen? Lesen Sie hier mehr über unsere Favoriten für das Jahr 2023!

Kursverlauf von Sartorius der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Sartorius-Analyse einfach hier klicken.

Es mag angesichts des Abschlags nur schwer nachvollziehbar sein, aber das übergeordnete Bild ist positiv. Da die nächste entscheidende Hürde nach wie vor greifbar ist. Unter dem Strich genügt ein Plus von rund sieben für den Sprung auf ein neues Monatshoch. Der Titel hatte diesen Höchstwert zuletzt bei 430,10 EUR gefunden. Die Luft knistert also förmlich!

Die für viele Anleger maßgebliche 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 373,52 EUR. Demnach gelten für Sartorius langfristige Aufwärtstrends. Da die Aktie oberhalb ihrer 50-Tage-Linie verläuft, steht die Börsenampel für die mittelfristige Perspektive auf rot.

Fazit: Sartorius kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X