Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Panik bei HelloFresh!

Richtig abgestraft werden heute HelloFresh-Aktionäre. Schließlich stürzt die Aktie um rund vier Prozent ab. Damit ziert der Titel das Tabellenende der Rangliste. Handelt es sich dabei nur um einen kurzen Rücksetzer oder ist das der Beginn eines Crashs?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur HelloFresh-Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von HelloFresh der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche HelloFresh-Analyse einfach hier klicken.

Angesichts dieses Ausverkaufs sollten sich die Bullen jetzt erst einmal ein sicheres Plätzchen suchen. HelloFresh rast nämlich immer weiter auf eine wichtige Haltezone zu. Schließlich verläuft das 4-Wochen-Tief nur noch rund 0,5 Prozent unter dem aktuellen Niveau. Diese Marke liegt bei 23,84 EUR. Uns erwartet also ein heftiger Kampf zwischen Bullen und Bären.

Die viel beachtete 200-Tage-Linie verläuft derzeit bei 44,92 EUR. Es gelten für HelloFresh demnach langfristige Abwärtstrends. Die kürzerfristigen Trendpfeile weisen nach unten, weil die Aktie unterhalb ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Fazit: HelloFresh kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X