Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Panik bei Fraport!

Fraport-Aktionäre müssen heute eine schallende Ohrfeige einstecken. Schließlich schwächelt der Kurs und geht rund drei Prozent in die Knie. Damit ziert der Titel das Tabellenende der Rangliste. Droht hier nun der totale Kollaps oder ist das nur ein kurzes Luftholen?

Download-Tipp: Pünktlich zum anstehenden Jahreswechsel möchten wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger die Aktien mit den größten Gewinnchancen für 2021 präsentieren. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Der heutige Verlust tut weh, aber die Technik sieht noch ganz gut aus. Für Fraport ist nämlich der nächste Widerstand unverändert greifbar. Derzeit genügt ein Anstieg von rund vier Prozent, um neue Monatshochs zu erklimmen. Bisher hatte der Titel dieses Top bei 55,25 EUR ausgelotet. Die Konstellation verspricht also höchst brisant zu werden!

Anleger, die gerne zocken, könnten diesen Einbruch zum Kauf oder Nachkauf nutzen. Immerhin gibt es heute getreu dem Motto „Geiz ist geil“ einen gehörigen Rabatt. Für Fraport-Bären ist der heutige Tag vermutlich ein gefundenes Fressen.

Welche Aktien sind die Favoriten für 2021? Lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport pünktlich zum Jahreswechsel die Favoriten unserer Redaktion. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen