Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Paion: Nächste Woche ist Hochspannung angesagt!

Schlechte Nachrichten für Paion-Aktionäre. Schließlich sind die Notierungen im Vergleich zum Vorwochenschluss um 7,30 Prozent weggebrochen. An vier der fünf Sitzungen ging das Wertpapier mit Abschlägen aus dem Handel. Der Montag war dabei mit einem Tagesverlust von 5,80 Prozent besonders schmerzhaft. Droht hier nun der totale Kollaps oder ist das nur ein kurzes Luftholen?

Anleger-Tipp zu Weihnachten: Diese Aktien eröffnen für 2023 die größten Gewinnchancen. Einfach hier klicken und Sonderstudie nur jetzt zum Jahresende ausnahmsweise gratis anfordern!

Nach diesem Kursrutsch müssen sich die Bullen jetzt in Acht nehmen. Paion kann nun nämlich aus dem Stand eine Verkaufssignale generieren. Aus heutiger Sicht müsste die Aktie nur rund vierzehn Prozent zurücksetzen, um neue Monatstiefs herauszubilden. Dieses Sicherheitsnetz liegt bei 0,41 EUR. Wir dürfen also gespannt sein, was die nächsten Tage bringen.

Nach allgemeiner Auffassung gelten für Paion langfristige Abwärtstrends. Schließlich stellt sich der 200-Tage-Durchschnitt auf 0,91 EUR. Dieser vielleicht bekannteste Indikator ist vor allem für langfristig agierende Anleger ein wichtiges Hilfsmittel. Für die 50-Tage-Linie errechnet sich derzeit ein Wert von 0,78, womit die mittelfristigen Trends ebenfalls nach unten zeigen.

Fazit: Bei Paion geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Paion der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Paion-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X