Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Paion mit echt schwachem Auftritt. Darauf müssen Anleger jetzt achten!

Paion-Aktionäre waren in den vergangenen Tagen echtes Bärenfutter. So liegen die Notierungen heute 9,03 Prozent niedriger als vor Wochenfrist. drei der fünf Sitzungen schloss das Wertpapier mit Verlusten. Dabei wurde es am Freitag mit einem Minus von 3,40 Prozent so richtig fies. Ist das der Beginn einer längeren Talfahrt?

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Dieser Kursrutsch hat die mittelfristigen Aussichten merklich getrübt. Paion hat nämlich nur noch wenig Luft bis zu einer wichtigen Unterstützung. Die Aktie müsste nur rund fünfzehn Prozent fallen, um neue 4-Wochen-Tiefs zu markieren. Dieser Wendepunkt liegt bei 0,81 EUR. Wir warten also gespannt auf die richtungsweise Entscheidung.

Aus technischer Sicht dominieren bei Paion derzeit Abwärtstrends. So wird der 200-Tage-Durchschnittskurs auf 1,13 EUR taxiert. In der Charttechnik wird mithilfe dieser Trennlinie die Grenze zwischen Aufwärts- und Abwärtstrends definiert. Da der Kurs oberhalb seiner 50-Tage-Linie verläuft, steht die Börsenampel für die mittelfristige Perspektive dagegen auf grün.

Fazit: Paion kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Kursverlauf von Paion der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Paion-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X