Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Paion: Jetzt wird’s eng!

Eine echte Krise durchlebten heute Paion-Aktionäre. Immerhin rauscht die Aktie rund sieben Prozent in die Tiefe. Mittlerweile kosten die Papiere nur noch 0,91 EUR. Stehen die Bären jetzt dauerhaft auf der Kommandobrücke oder wie geht es weiter?

Achtung: Jetzt einsteigen? Oder doch lieber alles Paion-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in der brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier kostenfrei lesen können.

Kursverlauf von Paion der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Paion-Analyse einfach hier klicken.

Angesichts dieses Ausverkaufs sollten sich die Bullen jetzt erst einmal ein sicheres Plätzchen suchen. Paion marschiert nämlich mit großen Schritten in Richtung einer maßgeblichen Unterstützung. Mittlerweile errechnet sich nur noch ein Sicherheitsabstand von rund elf Prozent zum niedrigsten Stand der vergangenen vier Wochen. Diese Marke liegt bei 0,81 EUR. Es steht momentan also extrem viel auf dem Spiel.

Der 200er-Durchschnitt verläuft momentan bei 1,14 EUR. Langfristige Abwärtstrends dominieren demnach das übergeordnete Geschehen. Da die Aktie über ihrer 50-Tage-Linie liegt, sind die Trends im kürzeren Zeitfenster positiv.

Fazit: Paion kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X