Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nordex: Jetzt ist Disziplin gefragt!

Ende letzter Woche meldete Nordex den Verkauf von insgesamt 38 Windkraftanlagen nach Frankreich. Aber der Kurs der Aktie tut, als sei nichts gewesen. Warum?

Zum einen, weil eine Schwalbe noch keinen Sommer macht. Am 10. November, also am Donnerstag nächster Woche, werden die Quartalszahlen gemeldet. Da wird dann Tacheles geredet, auf dieser Basis haben die Anleger dann etwas in der Hand, um zu beurteilen, ob Nordex diese im Chart sichtbare, monatelange Seitwärtsspanne endlich verlässt … und in welche Richtung das sein wird. Aber das wäre kein triftiger Grund, warum die Aktie schon den ganzen Monat fällt. Das kann auf etwas ganz anderem basieren.

 

Sie wollen Ihre Erfolge am Aktienmarkt optimieren? Sie suchen nach einer klaren Strategie? So manche Frage blieb bislang offen? Laden Sie sich doch einfach unseren Gratis-Sonderreport „Unerkannte Werte und Verborgene Trends“ herunter. Hier geht’s zum Download:

Anlegerverlag Gratis-Report

 

Zu viele glauben, in fallende Kurse hinein ein Schnäppchen zu machen, weil sie fest davon überzeugt sind, dass die Aktie nur nach oben ausbrechen kann und das bald der Fall sein wird. Passiert aber nichts, steigen sie wieder aus … und je weiter der Kurs abbröckelt, desto weniger Akteure wagen es, zuzugreifen. Wir hatten es unlängst schon betont:

Keine Experimente – man sollte sich stur nach der Charttechnik richten. Und das heißt: Nordex ist kurzfristig in einer Abwärtstendenz … und damit gibt es keine Basis für Käufe. Sobald sich diese Chartstruktur ändert, sieht das schon ganz anders aus – aber eben erst dann! Konkret:

Wichtig wäre, dass der Kurs den Kreuzwiderstand aus den beiden wichtigen Gleitenden Durchschnitten der letzten 20 und 200 Tage zurückerobert. Zumindest für spekulative Akteure wäre dann eine Chance gegeben, dass sich die Aktie wieder ans obere Ende der Handelsspanne bewegt – und dann, durchaus möglich, auch darüber hinaus. Diese Zone sollte mit Closings über 25,50 Euro überboten werden. Das sollte man abwarten – bei Nordex ist jetzt eben schlicht Disziplin gefragt.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen