Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nordex: Das Geschenk für die Bären wurde angenommen

Nordex war gerade auf dem Weg, sich aus dem Würgegriff der Leerverkäufer zu befreien, hatte das Jun-Tief zurückerobert und steuerte auf die nächste Charthürde bei 11,35 Euro zu, da bekamen die in arge Bedrängnis geratenen Bären Schützenhilfe von Goldman Sachs, die ihr Kursziel für Nordex (ISIN: DE000A0D655) dramatisch von 12 auf 8 Euro herunternahmen. Und wen mochte es wundern: Die „Shorties“ nahmen dieses Geschenk freudig an und eliminierten den Kursanstieg zuvor binnen eines Tages.

Und das kann weitergehen, denn jetzt steht mit der bei 9,96 Euro verlaufenden und zur Stunde bereits unterbotenen 20-Tage-Linie der letzte charttechnische Support vor dem bisherigen Jahrestief von 9,36 Euro im Feuer. Für die Leerverkäufer ist diese von Goldman Sachs ausgerufene, neue Zahl von 8,00 Euro ein Ziel, das man erreichen will. Dass die Argumentation der Kurszielsenkung, wir hatten am Dienstag berichtet, nicht gerade zwingend wirkt, interessiert unter Tradern niemanden. Was hieße:

Wenn diese 20-Tage-Linie auf Schlusskursbasis fallen sollte, wonach es zur Mittagszeit zumindest aussieht, wäre nach unten nichts unmöglich. Da aber auf der Short-Seite mitzuhalten wäre immens riskant, denn da Nordex besser dasteht als der momentane Kurs es andeutet, können positive Meldungen das nach dieser „Kursziel-Korrektur“ wieder dramatisch bearishe Bild blitzartig auf den Kopf stellen.

 

Der DAX erreicht neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Unsere gratis Aktien-Tipps 2017

  • Diese Top-Aktien sind JETZT günstig


  • Gewinnchancen bis zu 239%!


  • JETZT auf die Überflieger von morgen setzen!