Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nio: Jetzt wird’s eng!

Nio-Aktionäre brauchen heute wieder einmal starke Nerven. Der Grund dafür ist der Absturz der Aktie um rund vier Prozent. Damit kostet der Titel jetzt nur noch 10,13 USD. Geht es jetzt noch weiter runter?

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Kursverlauf von Nio der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Nio-Analyse einfach hier klicken.

Mit diesem Abverkauf ist die Lage nun durchaus angespannt. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Mittlerweile errechnet sich nur noch ein Sicherheitsabstand von rund zwölf Prozent zum niedrigsten Stand der vergangenen vier Wochen. Auf 9,03 USD stellt sich dieser markante Umkehrpunkt. Das Spiel geht jetzt also in die entscheidende Phase.

Antizykliker haben nun die Chance auf einen Einstieg. Wer weiß, wann es die Aktie nächste Mal mit einem solchen Nachlass zu kaufen gibt. Wer dagegen ohnehin auf fallende Kurse setzt, dürfte sich heute bestätigt sehen.

Tipp für spekulative Anleger: Seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine explodieren die Aktien von Alternativen Energieproduzenten. Welche Titel jetzt die Chance auf eine Ver-Zehn-Fachung bieten, lesen Sie hier ausnahmsweise völlig kostenlos.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X