Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nio: Alle Aktien verkaufen oder?

Großer Katzenjammer heute bei allen Nio-Anteilseignern. Immerhin verzeichnet die Aktie ein Minus von rund vier Prozent. Das bedeutet, dass mittlerweile nur noch 20,09 USD für ein Papier hingelegt werden müssen. Ist das erst der Anfang oder wie geht es nun weiter?

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Kursverlauf von Nio der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Nio-Analyse einfach hier klicken.

Deutlich verschlechtert hat sich durch diesen Kursrutsch die übergeordnete Technik. Denn bis zur nächsten wichtigen Haltezone fehlt nicht mehr viel. So errechnet sich aktuell noch ein Abstand von rund acht Prozent zum 4-Wochen-Tief. Diese vorerst letzte Haltezone stellt sich auf 18,59 USD. Für Spannung ist in den kommenden Tagen also gesorgt.

Turnaround-Jäger könnten den Tag nun zum Einstieg nutzen. Immerhin bekommen sie einen kräftigen Discount. Bearish eingestellte Investoren sehen sich dagegen mit dem heutigen Kursrutsch bestätigt.

Fazit: Bei Nio geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X