Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Neuer Dividendenrekord voraus?

Inzwischen lässt sich auf Basis der 9-Monats-Zahlen der Aktiengesellschaften ein recht guter Eindruck davon gewinnen, wie die Geschäftszahlen für das Gesamtjahr ausfallen werden. Zumal es ja bei einigen Unternehmen zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch Anpassungen von Prognosen etc. gab. Und diese prognostizierten Werte dürften schon in der Regel ziemlich nahe dran sein an dem, was tatsächlich gemeldet werden wird.

Rekordausschüttung von prognostizierten knapp 31 Mrd. Euro

Insofern sind nun auch Schätzungen über die Höhe der Dividendenzahlungen für 2016 möglich. Denn üblicherweise wird die Höhe einer Dividendenzahlung von Faktoren wie dem Jahresgewinn (siehe oben, nun halbwegs schätzbar) und der Ausschüttungsquote bestimmt. Die Ausschüttungsquote ist bei einigen Unternehmen traditionell auf einem bestimmten Niveau und gibt den Anteil des Gewinns an, der an die Aktionäre über Dividenden ausgeschüttet wird.

Und solchen Schätzungen zufolge für die Gesamthöhe der Dividenden in 2017 wird es bei den DAX-Titeln einen neuen Rekord geben (Quelle: Handelsblatt). Demnach wird die Summe der Dividenden-Ausschüttungen um rund 6% auf satte knapp 31 Mrd. Euro steigen. Damit hätte sich die Ausschüttungssumme innerhalb von rund 15 Jahren verdoppelt. Das sollte zumindest eine gute Absicherung nach unten für diese DAX-Titel sein.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!