Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nel: Gute Wachstumsaussichten, aber Kursziel gesenkt??? Das passt doch nicht!

Eine neue Studie zum norwegischen Wasserstoffspezialisten Nel sorgte soeben für ein heilloses Durcheinander, denn der Analyst von Morgan Stanley hat sich scheinbar in Widersprüche verstrickt. So stufte Arthur Sitbon den Hersteller von Elektrolyseuren von kaufen auf neutral herab und senkte gleichzeitig das Kursziel von 32 auf 22 Norwegische Kronen. Das entspricht einem Zielbereich von etwa 2,15 Euro. Aber:

Eine weitere Aussage von Sitbon passt hier scheinbar nicht ins Bild, denn langfristig attestiert der Analyst Nel gute Wachstumsaussichten. Die Auflösung dieses Widerspruchs folgte auf dem Fuße: Denn laut Sitbon orientiert sich der Markt momentan eher an kurzfristigen Gewinnschätzungen und nicht so sehr an der langfristigen Perspektive. Die Aktie selbst nahm diese Studie relativ teilnahmslos hin und verharrt unverändert oberhalb der neue Unterstützung von 1,70 Euro. 

Geht es nach den Experten von Morgan Stanley hat Nel langfristig eine tolle Perspektive vor sich. Sollten Anleger also die aktuelle Ruhepause zum Einstieg nutzen? Wie weit kann es für die Aktie in den nächsten Monaten nach oben gehen? Und welche Risiken gehen Anleger mit Nel ein? In unserer exklusiven Sonderanalyse gehen wir genau diesen Fragen nach. Die Ergebnisse unserer Analyse können Sie als vorgezogenes Nikolaus-Präsent heute ausnahmsweise kostenlos abrufen. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Nel ASA der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Nel ASA-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen