Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nel ASA: Start am Dienstag das große Comeback?

Wasserstoff-Aktien waren in den vergangenen zwölf Monaten die Lieblinge der Anleger. Doch seit Ende Januar gibt es bei Nel ASA & Co. kaum mehr etwas zu lachen. Zu heftig gingen die Kurse in den Keller. Doch das könnte sich jetzt ändern, denn in den vergangenen Tagen wurden einige brisante News veröffentlicht, die Nel ASA zu einem Comeback verhelfen könnten.

Sollten Anleger sich von Nel ASA trennen oder kommt jetzt sogar die nächste Einstiegschance? Wie es für Nel ASA in den nächsten Tagen weitergeht, lesen Sie in unserer großen Wasserstoffstudie, die Sie zu Ostern ausnahmsweise kostenlos abrufen dürfen. Einfach hier klicken.

Zunächst einmal wurde bekannt, dass Nels Tochter Nel Hydrogen in Quebeck für den Wasserstofftankstellenbetreiber HTEC eine komplette Wasserstofftankstelle errichten soll. Das könnte der Start einer langfristigen Zusammenarbeit sein, denn HTEC verfolgt das ehrgeizige Ziel, flächendeckende Wasserstoffversorgung anzubieten.

Eine noch langfristigere Perspektive zeigt die neueste Studie der Barclay Investmentbank auf. So besagt die Studie unter anderem, dass das Volumen insbesondere für grünen Wasserstoff – also Wasserstoff, der aus regenerativen Energien gewonnen wird – in Zukunft deutlich steigen muss. Um 2030 nur 15% des Wasserstoffs aus regenerativen Energien herzustellen, müsste sich das Volumen ver-150-fachen! Für den Platzhirsch Nel ASA eine gigantische Chance.

Fazit: Schafft Nel ASA jetzt die Wende? Oder setzt sich der Crash fort? Wie es für die Wasserstoff-Aktien wie Nel ASA & Co. weitergeht, lesen Sie in unserer großen Studie, die Sie zu Ostern ausnahmsweise kostenlos anfordern können. Hier geht’s zum Download.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen