Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nel ASA, Ballard Power & Co. – Wassserstoffaktien am Ende?

Corona schickt die Börsen auf Talfahrt. Und auch die Wasserstoffaktien hat es zuletzt heftig erwischt. Nel ASA verlor gestern noch einmal 13%, nachdem die Aktie zuvor schon 7%, 17% und 8% einbüßen musste. Damit ist der 2020er-Gewinn komplett aufgezehrt. Angesichts dieser Dramatik haben wir einen Sonderreport erstellt, der Ihnen diejenigen Wasserstoffaktien zeigt, die zukünftig am meisten vom Boom profitieren sollten. Hier herunterladen.

Bei Ballard Power sieht es nicht viel besser aus. Die Aktie verlor gestern sogar über 20%! Schon am Montag verlor die Aktie 14% und am Mittwoch weitere 7%. Notierte der Kurs vor einer Woche noch bei 12,64 Euro, müssen derzeit nur noch 7,67 Euro für einen Anteilsschein gezahlt werden. Doch trotzdem bleiben seit Jahresanfang noch rund 20% Gewinn. Welche Aktien noch mehr Potenzial haben, lesen Sie hier.

Wasserstoff gilt als eine Lösung, um den weltweiten CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. Dementsprechend sind Wasserstoffaktien in den vergangenen Monaten regelrecht explodiert. Anleger stehen allerdings immer wieder vor der Frage, welche Aktie wohl am stärksten durch die Decke gehen wird. Die Antwort liefert der neue Sonderreport: “ Welche Wasserstoffaktien liegen jetzt ganz vorne? “ Diesen Sonderreport können Sie hier kostenlos herunterladen.

Ein Hinweis in eigener Sache: Alles zum Thema Wasserstoff lesen Sie in unserem exklusiven Sonderreport, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen