Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Nach dem Stresstest: Bankaktien ein Kauf?

Man hatte diesem jüngsten Stresstest der EBA, der europäischen Bankenaufsicht, keine entscheidende Bedeutung zugemessen. Argumente: So wirklich hart wollte man es nicht angehen, damit nicht noch mehr Unruhe bei den Anlegern aufkommt; die Banken konnten sich im Vorfeld einigermaßen ausrechnen, was man ihnen abverlangen würde und drittens würden Krisen nie so ablaufen, dass man das vorher am Reißbrett vorzeichnen könnte. Mag sein.

Trotzdem ist heute als erste Reaktion auf die am Freitagabend veröffentlichten Ergebnisse bei den Bankaktien eine gewisse Erleichterung zu erkennen. Und da viele Banken ihre Quartalsergebnisse bereits veröffentlicht oder zumindest grobe Eckdaten präsentiert haben, könnten nun ja erst einmal alle „bad news“ auf dem Tisch liegen … und der Weg nach oben wieder frei sein. Oder?

Noch nicht wieder in Fahrt

Zum Handelsstart war das in der Tat der Fall, der Branchenindex Euro Stoxx Banken legte erst einmal zu. Aber der Chart zeigt: Schon eine Stunde nach dem Handelsbeginn (der Chart zeigt die Kurse von 10 Uhr) war das Plus erst einmal wieder dahin … und die Handelsspanne, in der sich der Euro Stoxx Banken-Index in den letzten knapp drei Wochen aufhielt, ist damit erst einmal nicht verlassen.

Grundsätzlich sieht dieser Index aber charttechnisch besser und chancenreich aus. Nachdem es gelang, Anfang Juli ein Doppeltief zu etablieren, wurde die Widerstandszone aus den Tiefs vom Februar und Juni (88/89 Punkte) überwunden, die nun auch noch durch die 20-Tage-Linie von unten zusätzlich verstärkt wird. Aber seitdem geht eben nichts voran. Daher wäre ein Einstieg in diesen Bereich eine sehr spekulative Angelegenheit. Wir meinen:

Erst, wenn die aktuelle Seitwärtsrange mit Schlusskursen über 92,50 Punkten nach oben verlassen wurde, könnte man über einen Trade in Richtung der März-Abwärtstrendlinie nachdenken, die allerdings bei aktuell 102 Punkten durchaus ordentlich Potenzial für einen solchen Trade bedeuten würde.

 

PS: Sie hätten gerne mehr Analysen dieser Art? Gerne! Testen Sie doch einfach unseren investoralert PREMIUM, der Sie jeden Dienstag mit neuen, aktuellen Setups für interessante Tradingchancen versorgt. Hier geht es zum kostenlosen Test:

investoralert PREMIUM

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen