Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

MorphoSys: Wird das etwa eine Bullenfalle?

Die Meldung, dass MorphoSys‘ Antikörper-Wirkstoff MOR208 seitens der Federal Drug Administration FDA in den USA den Status „Therapiedurchbruch“ erhalten hat, elektrisierte die Anleger zu Beginn der Woche. Immerhin ist damit zu erhoffen, dass die kommerzielle Vermarktung früher beginnen wird als gedacht – ein Segen für die Einnahmeseite des Unternehmens also unerwartet näher liegt. Man griff beherzt zu:

Die Aktie (ISIN: DE0006632003) wurde am Dienstag zum großen Gewinner des TecDAX und überwand den markanten Kreuzwiderstand aus dem Sommer-Hoch 2015 und der oberen Begrenzung des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals bei 77 Euro. Der Weg Richtung des 2014er-Hochs bei 88,50 Euro, dem höchsten Stand seit dem Jahr 2000, schien frei. Doch dann sackte der Kurs am Mittwoch und Donnerstag plötzlich weg. Der Ausbruch ist gefährdet, denn derzeit notiert MorphoSys, obgleich die Aktie heute wieder zulegt, wieder unter diesem Kreuzwiderstand. Der Ausbruch könnte zur Bullenfalle werden. Was war passiert?

 

Der DAX erreicht neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Bei MorphoSys gar nichts. Es waren negativ honorierte Ergebnisse beim großen US-Biotechunternehmen Celgene, die auf die gesamte Branche drückten. Celgene brach ein und die Akteure verkauften einfach alles, was nach Biotechnologie aussah, einfach mit. Sippenhaft sozusagen – in diesem Bereich durchaus nichts Ungewöhnliches. Rational ist dieses Verhalten zwar nicht, aber wenn MorphoSys heute nicht noch einmal richtig Gas gibt, wäre dieser Anstieg vom Wochenbeginn erst einmal ein Fehlausbruch, im Wochenchart bliebe diese Kerze mit langem oberen Docht als Menetekel stehen.

Daraus zu folgern, die Aktie müsste im Umkehrschluss weiter abrutschen und die untere Begrenzung ihres Trendkanals um 60 Euro testen, wäre keine sinnvolle Ableitung. Short zu gehen erscheint in diesem Umfeld noch nicht besonders aussichtsreich, denn MOR208 bleibt ein Erfolg. Für Long-Trades aggressiver Natur aber um 71 Euro knapp unter dem Wochentief einen Stopp einzuziehen und erst zuzukaufen, wenn die Aktie auch auf Wochenschlussbasis über 77 Euro notiert, wäre indes eine unbedingt sinnvolle Überlegung.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!