Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

MorphoSys: Das hat gesessen – wohin kann es gehen?

Im dritten Anlauf hat es jetzt geklappt: Die markante Widerstandszone bei 51,30/52,00 Euro bei MorphoSys (ISIN DE0006632003) ist durchbrochen. Bemerkenswert, dass das ohne Schützenhilfe guter Quartalszahlen gelang, denn die stehen erst in zwei Wochen an. Bemerkenswert zudem, dass der Ausbruch bereits bestätigt wurde, in dem die Aktie am Mittwoch einen Rücksetzer vollzog und heute schon wieder anzieht. Die Frage stellt sich: Was wäre da nach oben drin?

 

Wie Sie die Überflieger von morgen finden, zeigen wir Ihnen in unserem soeben erschienenen Exklusiv-Report „Unsere Aktien-Tipps 2017“, den Sie hier herunterladen können. Natürlich absolut kostenlos! Hier geht’s zum Download

 

Auffällige Umkehrpunkte im Chart, die als Widerstand dienen könnten, finden sich bei 55,00, bei 58,70 und 62,30/62,70 Euro. Aber die reichen bis in den Herbst 2015 zurück, daher ist es zwar möglich, aber nicht sicher, ob die Akteure diese Linien als Hürden ansehen, an denen man Gewinne mitnehmen müsste. Kursziele auszurufen ist umso weniger erfolgversprechend, als die anstehenden Bilanzdaten so nahe sind, dass die Reaktion auf das Zahlenwerk entscheidend sein wird, ob MorphoSys das jetzt nach oben entstandene Potenzial auskosten wird – und wie weit. Also, was tun?

Dranbleiben und den Stoppkurs nachziehen, etwas anderes wäre aktuell nicht sinnvoll. Der Vorteil ist: Hier hätte man in den kleinen Pullback des Mittwochs noch nahe am Ausbruchslevel nachkaufen können. Jetzt ließe sich auch die Absicherung auf der Long-Seite enger fassen, indem man den Stopp auf das Niveau der steigenden 20-Tage-Linie setzt (was aktuell hieße: 49,50 Euro) und ihn parallel zu deren Anstieg regelmäßig nach oben anpasst.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen