Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Moody’s Analytics erweitert Kreditrisikolösungen auf spezialisierte Assetklassen

SAN FRANCISCO–(BUSINESS WIRE)–Moody’s Analytics hat seine preisgekrönte Suite von Risikomodellen um neue Scorecards zur Bewertung der Kreditwürdigkeit bestimmter Vermögenswertklassen erweitert, darunter Finanzinstitutionen, die keine Banken sind, und Projektfinanzierungstransaktionen.

Seit einigen Jahren wird ein zunehmender Anteil der Kredite von alternativen Finanzgebern und spezialisierten Finanzinstrumenten beschafft. Diese Anbieter sehen sich nun mit unsicheren Finanzierungsbedingungen und zunehmenden Liquiditätsrisiken konfrontiert, da der COVID-19-bedingte Konjunkturabschwung in der gesamten Weltwirtschaft zu spüren ist.

Die RiskCalc™ Scorecard Suite soll Kreditfachleuten helfen, das Ausfallrisiko dieser Nischen-Assetklassen zu messen und vorausschauende Risikobewertungen anzuwenden, darunter auch für CECL- und IFRS-9-Zwecke. Die Scorecards können als eigenständige Modelle, als Bestandteil interner Bewertungen oder als Benchmarking-Tool eingesetzt werden.

„Mit unseren neuen Scorecards können sich Kredit- und Investment-Fachleute auf Ergebnisse konzentrieren, anstatt sich mit zeitraubenden Modellierungsprozessen zu befassen“, erklärte Nihil Patel, Managing Director bei Moody’s Analytics. „Dieses Angebot verdeutlicht unser Bestreben, unseren Kunden mit klaren und einheitlichen Messwerten in ihrem gesamten Portfolio zu einer besseren Entscheidungsfindung zu verhelfen.“

Die Scorecard Suite ist das neueste Element unserer Lösungen zur Bewertung der Ausfallwahrscheinlichkeit (PD), die einen umfassenden Ansatz zur Einschätzung des Kreditrisikos privater und börsennotierter Firmen ermöglichen. Sie generieren eine vorausschauende Kalkulation von PD oder EDF™ (Expected Default Frequency), Verlustquoten bei Ausfall und voraussichtlichen Verlustkreditmaßnahmen.

Über Moody’s Analytics

Moody’s Analytics unterstützt Führungskräfte mit Tools für Finanzinformationen und Analysen dabei, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Unsere fundierte Risikoexpertise, weitreichenden Informationsressourcen und der innovative Einsatz von Technologien helfen unseren Kunden, sich in einem im Wandel befindlichen Marktumfeld souverän zu behaupten. Wir sind bekannt für unsere branchenführenden und preisgekrönten Lösungen, die sich aus Forschung, Daten, Software und professionellen Dienstleistungen zusammensetzen und von uns zu einem nahtlosen Kundenerlebnis kombiniert werden. Mit unserem Engagement für Exzellenz, offenen Denkansatz und Fokus auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse sind wir ein zuverlässiger Partner für Tausende von Organisationen weltweit. Weitere Informationen über Moody’s Analytics erhalten Sie, wenn Sie unsere Website besuchen oder per Twitter und LinkedIn Kontakt mit uns aufnehmen.

Moody’s Analytics, Inc. ist eine Tochtergesellschaft der Moody’s Corporation (NYSE: MCO), die 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 4,8 Milliarden US-Dollar erzielte, weltweit ca. 11.200 Mitarbeiter beschäftigt und in 40 Ländern präsent ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

TRACY FINE

Moody’s Analytics Communications
+1.415.874.6013

Moody’s Analytics Media Relations

moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen