Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Medigene: Quartalszahlen am Donnerstag – es kommt zur Entscheidung

Anfang Juni kam es zu dem bislang letzten Aufbäumen des bullishen Lagers, seither bröckelt die Medigene-Aktie (ISIN: DE000A1X3W00) vor sich hin. Von der gewaltigen Dynamik, die die Aktie des Biotech-Unternehmens zwischen Ende September und Anfang Januar zeigt, als sie in den TecDAX zurückkehrte, ist nichts geblieben. Bis übermorgen? Möglich. Aber dieser Donnerstag kann auch das endgültige Signal für die Bären bringen, hier auf deutlich tiefere Notierungen zu setzen.

Da Medigene grundsätzlich in der Verlustzone operiert, wobei der Umsatz gerne mal niedriger liegt als der Verlust, ist das eine dieser Aktien, bei denen es vor allem um den Grad der Zuversicht unter den Investoren geht. Dazu sollten die Ergebnisse um eine eben diese Zuversicht beflügelnde Perspektive ergänzt werden, ansonsten wird es leicht eng. Immerhin tauchen Branchenkollegen wie MorphoSys und Evotec recht oft mit Erfolgsmeldungen und Meilensteinzahlungen in den Nachrichtentickern auf, um Medigene hingegen ist es eher ruhig. Was muss seitens der Charttechnik passieren, um die Aktie wieder in die bullishe Spur zu bringen – und was darf auf keinen Fall passieren?

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Nach oben ist der entscheidende Bereich die bei 11,30 Euro verlaufende 200-Tage-Linie und die bei 11,40 Euro notierende mittelfristige Abwärtstrendlinie. Schafft Medigene es über diese Zone, wäre sie aus dem Gröbsten heraus. Aber derzeit liegen die entscheidenden Unterstützungen ein wenig näher, wären also schnell erreicht, wenn das Zahlenwerk am Donnerstag nicht überzeugt:

Da geht es um die Supportzone aus dem Zwischentief März bei 10,23 Euro, die Juni 2016-Aufwärtstrendlinie bei 10 Euro und das Zwischentief aus dem Mai bei 9,81 Euro. Würde Medigene darunter schließen, wäre die nächste markantere Unterstützungszone erst wieder im Bereich um 7,50 Euro zu finden. Für Donnerstag gilt also: Sekt oder Selters!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!