Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Medigene: Der Gegenangriff läuft – noch rechtzeitig?

Kann es gelingen, den Absturz der Medigene-Aktie (ISIN: DE000A1X3W00) auf den letzten Drücker noch  in einen „Ausrutscher“ zu verwandeln, um schnell wieder das aus charttechnischer Sicht rettende Ufer zu erreichen? Auf Basis der Candlestick-Charts würde dafür gerade eine Basis entstehen: Ein „Morning Star“. Aber ist es nicht eigentlich schon zu spät?

Wir hatten ja im Vorfeld darauf hingewiesen: Weil Medigene ein marktenges Papier ist, würde der Bruch der Unterstützungslinie bei 9,81 Euro wohl einen sehr schnellen Abverkauf nach sich ziehen, weil viele ihre Stop Loss-Verkaufsorders knapp unter diese entscheidende Linie platziert haben. Die würden im Fall eines Unterschreitens dieser Marke alle zugleich ausgelöst, während auf der Käuferseite genau da, knapp unter einer solch entscheidenden Auffanglinie, niemand zum Kauf die Hand aufhalten würde. Genauso ist es gekommen, die hohen Umsätze des Donnerstags zeigen, dass da heftige Abgaben vorlagen. Doch am Freitag bildete sich ein Doji: Signal eines kurzfristigen Gleichgewichts zwischen Käufern und Verkäufern – und zugleich potenzielle Basis eines kurzfristigen Richtungswechsels durch einen Morning Star. Vorausgesetzt …

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

… es käme gleich am Montag zu einer weißen Kerze, die das für einen Morning Star nötige Bild komplettieren würde. Und genau die haben wir heute Vormittag. Aber: Erstens muss diese weiße Kerze auch bis zum Handelsende Bestand haben. Zweitens würden darauf folgende Anschlusskäufe erst einmal nur einen Pullback an den Ausbruchslevel darstellen.

Erst, wenn die Aktie die gerade erst gebrochene, jetzt als Widerstand fungierende Zone 9,81/10,21 Euro zurückerobern würde, wäre die Chance greifbar, dass sich der Abwärtsschub auffangen und in eine Rallye verwandeln ließe – und erst über der 200-Tage-Linie bei 11,31 Euro wäre Medigene aus charttechnischer Sicht wirklich wieder bullish. Daher: Vorsicht, man muss hier nicht unbedingt zur rückschlaggefährdeten bullishen Vorhut gehören.

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!