Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Marktüberblick und Ausblick: Devisen

Die Touristen freuen sich – für 100 Euro bekommen sie jetzt schon 87 Pfund. Vor einem Jahr waren es noch 71 Pfund. Aber die Touristen dürften die einzigen sein, die sich freuen. Die Talfahrt des GBP könnte auch in dieser Woche noch weitergehen. Die Analysten und Devisenhändler schauen gespannt auf einige Daten die in dieser Woche bekannt gegeben werden. Es werden die Daten zur Infation und Arbeitslosigkeit (erwartet wird eine Zunahme) und die Einzelhandelsumsätze (unverändert) erwartet. In der vergangenen Woche hatte die Bank of England schon eine weitere Zinssenkung beschlossen um die Konjunktur zu stützen. Für den Herbst wird mit einer weiteren Zinssenkung durch Notenbank in England gerechnet. Für das Pfund stehen die Vorzeichen schlecht und so geht der Großteil der Analysten auf Sicht von 1,5 Jahre von einer Parität zum Euro aus.

Jetzt für den Investoralert PREMIUM anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen