Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Marktüberblick und Ausblick: DAX

Zur Mitte der Woche tagen sowohl die japanische als auch die US-Notenbank – und beide werden neue Signale über die weitere Entwicklung der Zinsen geben. Dies wird nicht nur die Währungen, sondern auch den Aktienmarkt deutlich beeinfussen, daher ist mit einer höheren Volatilität im Laufe der Woche zu rechnen. Der DAX selbst hat in den letzten Tagen weiteres, wichtiges Terrain verloren und die Bären scheinen langsam aber sicher wieder das Ruder an sich zu reißen. Der Support bei 10.450 Punkten ist nun gebrochen worden, die wichtigen gleitenden Durchschnitte zeigen nach unten und signalisieren uns somit negatives Momentum. Sofern wir keine positiven Impulse seitens der Notenbanken bekommen, schwebt der Index in Gefahr, die nächsten Unterstützungen im Bereich von 10.100 bis 9.900 Punkten anzupeilen.

Jetzt für den Investoralert PREMIUM anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen