Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Marktüberblick und Ausblick: DAX

Nun wurde sie also gebrochen, die Tradingrange, von der wir in den letzten Wochen berichtet haben. Die große Frage war, ob zuerst die Marke bei 9.750 nach unten oder der Widerstand bei 10.100 Punkten nach oben gebrochen würde. Die Antwort darauf haben wir im Laufe der vorigen Woche bekommen: Abermals haben die Bullen das Zepter  übernommen.

Aktuell sieht alles danach aus, als ob wir schon bald den größeren Widerstand in der Nähe von 10.500 Punkten testen könnten. In den kommenden zwei Handelswochen ist vor allem darauf zu achten, ob wir nun ein neues, gegenüber Mitte April höheres Hoch bilden können oder nicht. Sollten wir ein neues Hoch über der Marke von 10.500 Punkte bekommen, auf dem der DAX idealerweise auch im Wochenchart darüber schließt, dann wäre dies ein weiteres Zeichen von Stärke.

Jetzt für den Investoralert PREMIUM anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen