Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Lithium-Boom voraus?

Zum Thema „Lithium“ habe ich einige Rückmeldungen erhalten. Denn in der Tat: Das Thema ist äußerst spannend! Auf einmal hört man von diversen Automobilherstellern, dass sie verstärkt auf E-Mobilität setzen wollen. Und dazu notwendig sind nun einmal Lithium-Ionen-Batterien zur Speicherung der Energie. Die Überlegung ist deshalb diese:

Mehr E-Autos = mehr Speicher = mehr Lithium zur Bedienung der steigenden Nachfrage! Schätzungen zufolge wird der Bedarf an Lithium bis zum Jahr 2030 um rund 190% ansteigen! Das sind für die Realwirtschaft sehr, sehr hohe Wachstumsraten. Deshalb ist Lithium durchaus interessanter als ein Massenrohstoff wie Erdgas, siehe Chart auf dieser Seite.

Lithium: Was Sie wissen sollten

Also einfach selber Lithium kaufen und auf Preisanstiege setzen? So einfach ist es nicht: Denn Lithium ist schwer lagerbar. Es ist einfach zu reaktionsfreudig! Und die Salze als Vorstufe könnten Sie zwar kaufen – doch es dürfte für Privatanleger schwer bis unmöglich sein, die wieder zu einem vernünftigen Preis zu verkaufen. Insofern gilt es – wenn Sie bei diesem Trend dabei sein wollen – auf Aktien zu setzen.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen