Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Krones: Rette sich, wer kann!

Krones-Anteilseigner werden heute regelrecht ins Tal der Tränen gestürzt. Denn der Kurs wird um satte rund drei Prozent abgestraft. Die Anteilsscheine verbilligen sich damit auf nur noch 56,15 EUR. Droht hier nun der totale Kollaps oder ist das nur ein kurzes Luftholen?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Dieser Kursrutsch hat die mittelfristigen Aussichten merklich getrübt. Krones marschiert nämlich mit großen Schritten in Richtung einer maßgeblichen Unterstützung. Aus heutiger Sicht müsste die Aktie nur rund sieben Prozent zurücksetzen, um neue Monatstiefs herauszubilden. Diese Grenze ist bei 52,45 EUR zu finden. Daher liegen jetzt neue Trendsignale in der Luft!

Fallen-Angels-Jäger könnten den Rücksetzer zum Kauf nutzen. Denn die Aktie befindet sich immer noch im Aufwärtstrend, da die 200-Tage-Linie derzeit bei 60,37 verläuft. Bearish eingestellte Investoren sehen sich dagegen mit dem heutigen Kursrutsch bestätigt.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen