Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Kommt das „Helikoptergeld“?

Die Gerüchteküche brodelt: Was haben der ehemalige Fed-Vorsitzende Ben Bernanke und der Vorsitzende der japanischen Notenbank (Bank of Japan = BoJ) bei ihrem Treffen vergangenen Monat besprochen? Ben Bernanke ist als Verfechter einer äußerst laxen Geldpolitik bekannt. Besonders in Erinnerung geblieben ist sein Vorschlag, zur Not einfach selbst gedrucktes Geld per Helikopter über der Bevölkerung abzuwerfen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Die Geldpolitik der BoJ ist bereits locker

Wörtlich nehmen sollte man diesen Vorschlag wohl nicht – doch im übertragenen Sinne durchaus. Möglich wäre es zum Beispiel, dieses „Helikoptergeld“ in der Form zu nutzen, dass die Notenbank Staatsanleihen nicht am freien Markt kauft, sondern direkt Neuemissionen direkt von der Regierung übernimmt. Das wäre dann direkte Finanzierung der Regierung.

Ob es dazu kommen wird? Wer weiß! Wenn es in Japan jedenfalls zu diesem Schritt kommen sollte, dann wäre tendenziell dies zu erwarten: Die japanische Währung würde durch diese weitere Lockerung der Geldpolitik wahrscheinlich unter Druck geraten. Im Gegenzug würden japanische Aktien eine solche Maßnahme voraussichtlich mit Kursgewinnen quittieren.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen