Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Jungheinrich: Rette sich, wer kann!

Die Kursentwicklung von Jungheinrich treibt den Aktionären heute Tränen in die Augen. So rauscht der Kurs rund vier Prozent in den Keller. Auf 24,82 EUR reduziert sich damit der Preis für ein Wertpapier. Ist nun alles vorbei?

Anmerkung der Redaktion: Gehen bei Jungheinrich jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich unsere brandaktuelle Sonderanalyse, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Jungheinrich der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Jungheinrich-Analyse einfach hier klicken.

Die Aussichten haben sich durch diesen Abschlag eingetrübt. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Die Aktie müsste nur rund ein Prozent fallen, um neue 4-Wochen-Tiefs zu markieren. Dieses Sicherheitsnetz liegt bei 24,50 EUR. Wir dürfen also gespannt sein, was die nächsten Tage bringen.

Für die übergeordnete Perspektive wird häufig der gleitende Durchschnitt 200 bei derzeit 31,46 EUR analysiert. Langfristige Abwärtstrends dominieren demnach das übergeordnete Geschehen. Die mittelfristige Börsenampel steht momentan auf rot, weil die Aktie oberhalb ihrer 50-Tage-Linie bei 24,39 EUR notiert.

Fazit: Bei Jungheinrich geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X