Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Jungheinrich: Jetzt wird es happig!

Jungheinrich-Aktionäre brauchen heute wieder einmal starke Nerven. Immerhin verzeichnet die Aktie ein Minus von rund vier Prozent. Damit haben die Papiere jetzt nur noch einen Wert von 17,35 EUR. Gewinnt die Talfahrt damit an Geschwindigkeit?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Obwohl der heutige Tag keinen Anlass zur Freude gibt, ist technisch noch alles in Butter. Denn entscheidende Widerstände sind unverändert in Schlagdistanz. So genügt ein Anstieg von rund siebzehn Prozent, um ein neues Monatshoch zu markieren. Diese wichtige Hürde liegt bei 20,38 EUR. Es herrscht also Thriller-Atmosphäre.

Die für viele Anleger maßgebliche 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 18,42 EUR. Demnach gelten für Jungheinrich langfristige Abwärtstrends. Die kürzerfristigen Trendpfeile weisen nach oben, weil die Aktie oberhalb ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen