Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Jungheinrich auf Tauchstation!

Jungheinrich-Aktionäre dürften heute extrem schlechte Laune haben. Schließlich stürzt der Kurs rund vier Prozent in die Tiefe. Durch diesen Rücksetzer beträgt der Preis nur noch 35,08 EUR. Geht es nun noch weiter runter oder können wir schon wieder kaufen?

Achtung: Jetzt einsteigen? Oder doch lieber alles Jungheinrich-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in dem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei lesen können.

Der positiven Technik tut der heute Abschlag keinen Abbruch. Denn entscheidende Widerstände sind unverändert in Schlagdistanz. So müsste die Aktie lediglich rund sieben Prozent klettern und würde neue Monatshochs ausbilden. Bisher hatte der Titel dieses Top bei 37,62 EUR ausgelotet. Die Spannung ist also kaum zu überbieten.

In diesem Zusammenhang lohnt ein Blick auf den 200-Tage-Mittelwert bei derzeit 23,20 EUR. Wir befinden uns in der langfristigen Sicht demnach in Aufwärtstrends. Da die Aktie über ihrer 50-Tage-Linie notiert, sehen sich mittelfristig orientierte Anleger derzeit Aufwärtstrends gegenüber.

Fazit: Jungheinrich kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen