Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Jetzt ist es raus. So geht es für Steinhoff am Montag weiter!

Seit dem großen Bilanzskandal 2017 drehte sich bei der südafrikanisch-niederländischen Holding Steinhoff beinahe alles um die Bewältigung dieses gigantischen Betrugs. Doch dieses Kapitel kann nun wohl endgültig geschlossen werden. Denn jetzt ist bekannt geworden, auf wie viel Entschädigungszahlungen Steinhoff am Ende hängen bleiben könnte. Anleger könnten jetzt also wieder komplett nach vorne blicken. 

Heute vor einer Woche war die Frist abgelaufen, in der die Geschädigten aus dem Bilanzskandal ihren Schaden beziffern mussten. Insgesamt haben sich 43.000 Geschädigte gefunden, die eine Gesamtsumme von 3,2 Milliarden Euro fordern. In den kommenden Monaten wird es nun darum gehen, jeden einzelnen Fall zu prüfen, ob die Forderungen auch tatsächlich gerechtfertigt sind. 

Nachdem die Börse in den vergangenen Monaten quasi täglich auf der Hut war vor neuen Hiobsbotschaften, kann jetzt eigentlich nicht mehr viel kommen. Entsprechend ruhig war es auch in den vergangenen Tagen. Der Kurs pendelt seit zwei Wochen zwischen 0,14 und 0,16 Euro. Jetzt wo vermutlich auch die letzte Unsicherheit aus dem Markt verschwunden ist, kann es jederzeit nach oben gehen!

Unsere Empfehlung: Steinhoff kehrt nun also auch die letzten Scherben des großen Bilanzskandals zusammen und steht möglicherweise am Anfang von einem großen Comeback. Doch hat die Aktie wirklich das Potenzial zu alter Stärke zurückzufinden? Angesichts dieser extrem spannenden Situation haben wir Unternehmen und Aktie für Sie ausführlich analysiert. Die Ergebnisse unserer Sonderstudie können Sie an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenfrei abrufen. Einfach hier klicken

Kursverlauf von Steinhoff der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Steinhoff-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X