Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ist Thyssenkrupp im Panikmodus?

Ganz eng wird es heute für Thyssenkrupp-Aktionäre. Im Vergleich zum gestrigen Schlusskurs sind die Aktien nämlich rund fünf Prozent günstiger. Damit haben die Papiere jetzt nur noch einen Wert von 5,48 EUR. Geben die Bären nun dauerhaft den Ton an oder können die Bullen in Kürze zurückschlagen?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur Thyssenkrupp-Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Thyssenkrupp der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Thyssenkrupp-Analyse einfach hier klicken.

Nach diesem Abverkauf heißt es jetzt erst einmal aufpassen. Denn dadurch kommt die nächste wichtige Haltezone immer näher. Schließlich ist das 4-Wochen-Tief nur noch rund ein Prozent entfernt. Bei 5,42 EUR liegt dieser markante Punkt. Daher liegen jetzt neue Trendsignale in der Luft!

Der Durchschnitt der vergangenen 200 Tage lässt sich auf 8,08 EUR errechnen. Nach allgemeiner Auffassung gelten für Thyssenkrupp damit Abwärtstrends. Da die Aktie unter ihrer 50-Tage-Linie liegt, sind die Trends im kürzeren Zeitfenster negativ.

Fazit: Bei Thyssenkrupp geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X