Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ist Steinhoff im Crash-Modus?

Steinhoff-Aktionäre werden heute auf eine harte Probe gestellt. Die Aktie muss nämlich ordentlich Federn lassen und rauscht rund drei Prozent in die Tiefe. Das Wertpapier kostet damit nur noch 0,11 EUR. Rette sich wer kann – oder wie lautet nun das Motto?

Anleger-Tipp zum Lockdown-Ende: Mit diesen Aktien bringen Sie Ihr Depot auf die Überholspur. Einfach hier klicken und Sonderstudie gratis anfordern!

Trotz dieser Verluste bleibt die übergeordnete Charttechnik positiv. Denn markante Hochpunkte sind unverändert in Reichweite. So müsste die Aktie lediglich rund vier Prozent klettern und würde neue Monatshochs ausbilden. Dieses Hoch liegt bei 0,12 EUR. Es geht jetzt also die Trendentscheidung für die nächsten Wochen.

Für den 200er-Durchschnittskurs errechnet sich momentan ein Wert von 0,07 EUR. Es gelten für Steinhoff demnach langfristige Aufwärtstrends. Da die Aktie über ihrer 50-Tage-Linie liegt, sind die Trends im kürzeren Zeitfenster positiv.

Zum bevorstehenden Lockdown-Ende: Lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport mit welchen Aktien Sie Ihr Depot auf die Überholspur führen. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen