Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ist ADVA Optical Networking im Crash-Modus?

ADVA Optical Networking-Anteilseigner werden heute regelrecht ins Tal der Tränen gestürzt. Denn die Aktie stürzt mit einem Minus von rund drei Prozent regelrecht ab. Dadurch verringert sich der Preis für einen Anteilsschein jetzt auf 9,20 EUR. Sehen wir hier eine kurze Verschnaufpause oder geht es jetzt weiter runter?

Anleger-Tipp: Bereiten Sie Ihr Depot auf das Lockdown-Ende vor! Einfach hier klicken und Sonderstudie gratis anfordern!

Dieser Abverkauf hat die mittelfristige Charttechnik jetzt spürbar eingetrübt. ADVA Optical Networking marschiert nämlich mit großen Schritten in Richtung einer maßgeblichen Unterstützung. Schließlich ist das viel beachtete Ein-Monats-Tief nur noch rund sieben Prozent entfernt. Dieses wichtige Tief wurde bei 8,63 EUR gefunden. Uns erwartet also ein heftiger Kampf zwischen Bullen und Bären.

Der gleitende Durchschnitt 200 liegt momentan bei 7,48 EUR. Die große Bild ist demnach eingetrübt, denn es gelten langfristige Aufwärtstrends. Da die Aktie unter ihrer 50-Tage-Linie liegt, sind die Trends im kürzeren Zeitfenster negativ.

Fazit: Wie geht es bei ADVA Optical Networking jetzt weiter? Kann die Aktie 2021 positiv überraschen? Wir haben für Sie die Aktien mit den größten Gewinnchancen 2021 zusammengestellt. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie jetzt im Dezember kostenlos herunterladen. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen