Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ist Adobe im Crash-Modus?

Eine echte Geduldsprobe erleben heute die Adobe-Aktionäre. Der Computer gibt nämlich für Aktie ein Minus von rund zwei Prozent an. Damit verbilligen sich die Anteilsscheine auf nur noch 330,44 USD. Geht es nun noch weiter runter oder können wir schon wieder kaufen?

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Kursverlauf von Adobe der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Adobe-Analyse einfach hier klicken.

Auch wenn man es kaum glauben mag, aber die Technik ist trotz des Rücksetzers positiv. Die nächste charttechnische Hürde ist nämlich nach wie vor in unmittelbarer Reichweite Unter dem Strich genügt ein Plus von rund sechs für den Sprung auf ein neues Monatshoch. Dieser Bestwert liegt bei 350,97 USD. Bullen und Bären kämpfen also mit harten Bandagen.

Turnaround-Jäger bekommen damit nun eine weitere Chance zum Einstieg. Denn heute weiß niemand, ob Sie die Aktien noch einmal so günstig bekommen. Wer der ganzen Angelegenheit ohnehin nicht traut, findet mit der heutigen Kursentwicklung Zustimmung.

Tipp für spekulative Anleger: Die Energiekrise aufgrund des Kriegs in der Ukraine lässt die Aktien von Produzenten Alternativer Energien regelrecht explodieren. Die Titel mit den größten Gewinnchancen haben wir für Sie jetzt exklusiv zusammengefasst! Hier geht’s zum Gratis-Download.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X