Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Intel: Die Bären sind los!

Tieftraurige Gesichter gibt es heute bei Intel-Aktionären zu sehen. Denn die Aktie gibt unmittelbar nach der Eröffnung rund drei Prozent nach. 29,04X verbilligt sich damit auf nur noch 29,04 USD. Hier sehen wir nun also einen offenen Schlagabtausch zwischen Bullen und Bären.

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Kursverlauf von Intel der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Intel-Analyse einfach hier klicken.

Es mag angesichts des Abschlags nur schwer nachvollziehbar sein, aber das übergeordnete Bild ist positiv. Denn wichtige Tops sind unverändert in unmittelbarer Reichweite. Schließlich genügt ein Anstieg von rund acht Prozent für ein neues Monatshoch. Diese nächste Hürde liegt bei 31,34 USD. So viel Spannung erleben wir sonst nur in Ausnahmesituationen.

Börsianer, die von Intel überzeugt sind, freuen sich vermutlich und können den Einbruch zum Nachkauf nutzen. Wann bekommen Sie die Aktien schon mal mit einem solchen Rabatt. Für Intel-Skeptiker dürfte die aktuelle Bewegung dagegen keine Überraschung sein.

Fazit: Intel kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X