Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Heute spannend: US-Arbeitsmarktdaten

Donnerstag – an diesem Tag stehen üblicherweise neue Daten zum US-Arbeitsmarkt an. So auch diese Woche. Konkret: Gegen 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird die Zahl der „Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe“ veröffentlicht. Um diesen Wert einordnen zu können, hier die Vergleichswerte:

Im Blick: Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung

Der letze Wert lag bei 254.000. Das bedeutet, in den USA hatten in einer Woche besagte 254.000 Personen das erste Mal nach einem Beschäftigungsverhältnis Arbeitslosenhilfe beantragt. Die Prognose von befragten Volkswirten für den heutigen Wert liegt bei 257.000. An beiden Zahlen wird der heutige Wert gemessen.

Grundsätzlich ist es so, dass niedrigere Werte „bullish“ sind für US-Aktien und den Dollar. Denn niedrigere Werte sprechen dafür, dass die Lage am US-Arbeitsmarkt besser geworden ist. Und eine Zinserhöhung im Dezember ist nun ohnehin wahrscheinlich in den Kursen drin, insofern würden gute Daten voraussichtlich in Bezug auf Zinserhöhungen wenig beunruhigen.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!