Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Heute sind diese Daten für den US-Handel wichtig

Apropos Zinsen: Auch bei den US-Treasuries gab es einen starken Anstieg der Renditen. Auch am kurzen Ende sind mittlerweile wieder Renditen erreicht, die zumindest „nennenswert“ sind. Und es gibt immer passende Indikatoren zur Prognose der weiteren Entwicklung. Konkret:

Versteigerung von neuen US-Staatsanleihen im Blick

Üblicherweise werden in den USA zu Wochenbeginn neue Staatsanleihen versteigert. Bei dem hohen Haushaltsdefizit muss eben Woche für Woche „Nachschub“ an frischem Geld in Form neuer Schulden reinkommen. Das hat den Vorteil, dass wir sehen können, welche Renditen geboten werden müssen.

So musste das letzte Mal bei der Versteigerung zweijähriger US-Staatsanleihen eine Rendite von 0,86% geboten werden. Bei den 3monatigen waren es 0,51% (jeweils Rendite pro Jahr). So, wie es derzeit aussieht, wird tendenziell mehr geboten werden müssen, um die Papiere verkaufen zu können. Das wiederum ist im Hinblick auf die Prognose der weiteren Entwicklung des allgemeinen Zinsniveaus sehr aufschlussreich!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!