Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Heute neue Zahlen zum Red Book!

Zunächst ein kurzer Rückblick auf die gestrige Auktion neuer US-Staatsanleihen. Musste der US-Fiskus da mehr Zinsen bieten, um die Papiere an den Mann bzw. die Frau zu bringen? Keineswegs: Die Renditen der zugeteilten Papiere lagen exakt auf dem Niveau der vorigen Auktion. Konkret:

Keine Überraschung bei der jüngsten Auktion von T-Bills

Die Renditen der gestern versteigerten neuen kurzlaufenden US-Staatsanleihen lagen bei 1,04% bei den 3monatigen T-Bills und 1,13% bei den Papieren mit 6 Monaten Laufzeit. Das ist doch schon einmal etwas im Vergleich zu den Renditen, die sich z.B. mit kurzlaufenden Bundesanleihen erzielen lassen.

Heute Nachmittag (gegen 14:55 Uhr mitteleuropäischer Zeit) dann standen die neuen Daten zum Red Book Index an. Das „Red Book“ ist ein für die Einschätzung des US-Einzelhandels sehr wichtiger Indikator. Und bekanntlich hängt die US-Wirtschaft stark am privaten Konsum! Um die neuen Zahlen einzuordnen: Zuletzt stieg der Redbook Index gegenüber dem Vormonat um beachtliche 0,7%.

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!