Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Heute bei Adobe Gewinne einstreichen?

Adobe springt heute regelrecht nach oben. Die Aktie schießt nämlich um rund sechs Prozent nach oben. Damit findet sich der Titel auf einem der vorderen Plätze wieder. Ist das der Beginn einer rosigen Zukunft?

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Kursverlauf von Adobe der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Adobe-Analyse einfach hier klicken.

Die Charttechnik ist auch nach einem solchen Zwischenspurt noch nicht über den Berg. Denn eine wichtige Unterstützung kann nach wie vor quasi jederzeit unterkreuzt werden. Bisher lag dieser Tiefpunkt bei 374,78 USD. Daher verspricht die Technik absolute Hochspannung.

Investoren, die an die langfristige Perspektive denken, bekommen durch den 200er-Durchschnittskurs derzeit keine Bestätigung. Denn demnach sind für Adobe Abwärtstrends zu unterstellen, weil sich dieser Mittelwert aktuell bei 557,04 USD eingependelt hat. Mit dem heutigen Tag stemmt sich die Aktie also gegen ihren langfristigen Abwärtstrend.

Fazit: Wie es bei Adobe weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X