Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Heute anstehende Wirtschaftsdaten

Heute Nachmittag gab es in der Euro-Zone einige beachtenswerte Termine. Da gab es zunächst einmal gegen 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit neue Zahlen zum Verbrauchervertrauen. Hier gilt natürlich analog zum Verbrauchervertrauen in den USA: Ein hoher Wert (bzw. über den Erwartungen liegend) ist tendenziell bullish für den Euro und europäische Aktien – und umgekehrt.

Wann wird die EZB ihre sehr laxe Geldpolitik ändern?

Zuletzt lag der entsprechende Wert für das Verbrauchervertrauen in der Euro-Zone bei -1,70. Demnach sind die Konsumenten in der EU nicht ganz so optimistisch gestimmt wie beispielsweise die US-Konsumenten. Und die Erwartungen sind nicht besonders hoch, sie liegen bei -1,90. Doch vielleicht kann bei schwachen Erwartungen leichter positiv überrascht werden?

Gegen 21:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit könnte es noch einmal spannend werden, denn dann steht eine Rede des EZB-Vorsitzenden Mario Draghi auf der Agenda. Hier ist vieles möglich – von „Sonntagsrede“ ohne Einfluss auf die Märkte bis hin zu möglichen Ankündigungen eines gewissen Zurückfahrens der sehr laxen Geldpolitik (vielleicht über Anpassungen der Anleihe nkäufe?), was die Märkte und insbesondere den Euro durchaus spürbar beeinflussen könnten.

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!