Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

HeidelbergCement: Rette sich, wer kann!

Nichts zu feiern gibt es heute Morgen für HeidelbergCement-Aktionäre. Schließlich stürzt der Kurs 2,19% in die Tiefe. Die Anteilsscheine verbilligen sich damit auf nur noch 41,00 EUR. Müssen nun weitere Abschläge einkalkuliert werden?

Zwar müssen die Anleger heute mächtig schlucken, doch die Charttechnik ist bullish zu interpretieren. Denn wichtige Tops sind unverändert in unmittelbarer Reichweite. Immerhin reicht ein Kursgewinn von 7,93%, um neue 4-Wochen-Hochs herauszubilden. Diese Bestmarke stellt sich auf 43,89 EUR. Jetzt brennt also die Luft!

Wichtig ist aktuell auch der 200-Tage-Durchschnittskurs von 60,24 EUR. Wir befinden uns in der langfristigen Sicht demnach in Abwärtstrends. Mittelfristig zeigen die Trendpfeile nach unten, denn die 50-Tage-Linie notiert derzeit bei 45,32 EUR.

Anleger-Tipp: Wie Sie Ihr Depot in Zeiten der Corona-Krise schützen und wann es Zeit für den Wiedereinstieg ist, lesen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen