Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

HeidelbergCement mit Rückenwind

Bei allen HeidelbergCement-Aktionären brandet heute kräftiger Jubel auf. So kann die Aktie derzeit einen Anstieg von rund vier Prozent vorzeigen. In der Top/Flop-Liste liegt das Papier damit auf einem Spitzenplatz. Startet jetzt also die nächste Aufwärtsbewegung oder wie geht es weiter?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Das Gesamtbild ist nach einem solchen Anstieg schlagartig ein anderes. Weil sich die Aktie durch dieses Plus mit großen Sprüngen aufmacht in Richtung Entscheidungsbereich. Es reicht mittlerweile ein weiterer Anstieg von rund zwei Prozent, um neue Monatshochs zu erklimmen. Dieses Hoch verläuft bei 47,54 EUR. Die Spannung ist also förmlich zu greifen.

Werfen wir einen Blick auf den Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage, dürfte Langfrist-Anlegern das Lächeln vergehen. Schließlich notiert dieser Mittelwert bei 53,96 EUR, womit sich HeidelbergCement in Abwärtstrends befindet. Aber die Bären müssen damit rechnen, dass es auch in langfristigen Abwärtstrends Tage mit massiven Kursgewinnen geben kann.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen