Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

HeidelbergCement: Der Anfang vom Ende?

HeidelbergCement-Aktionäre dürften heute extrem schlechte Laune haben. Schließlich wird die Aktie rund drei Prozent herunterprügelt. Der Preis für einen Anteilsschein liegt daher jetzt nur noch bei 57,48 EUR. Hier sind nun also erst einmal die Bären am Zug, ehe die Bulle zurückschlagen können.

Download-Tipp: Pünktlich zum Jahreswechsel möchten wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger die Aktien mit den größten Gewinnchancen für 2023 präsentieren. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie nur jetzt zum Jahresende ausnahmsweise kostenlos hier abrufen.

Kursverlauf von HeidelbergCement der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche HeidelbergCement-Analyse einfach hier klicken.

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Denn es fehlen nur geringfügige Gewinne für neue Kaufsignale. Immerhin genügt ein Plus von rund vier Prozent für neue 4-Wochen-Hochs. Der Titel hatte diesen Höchstwert zuletzt bei 60,00 EUR gefunden. Die Gemengelage ist also hochspannend.

Fazit: Diese HeidelbergCement-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier kostenfrei abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X