Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

HeidelbergCement: Anschnallen angesagt!

Trauer ist heute bei HeidelbergCement-Aktionären angesagt. Schließlich sieht der Kurs mit einem Minus von rund drei Prozent nicht gut aus. Dadurch kosten die Papiere mittlerweile nur noch 42,76 EUR. Ist das nun das Signal zum Einstieg oder sollten Anleger noch Vorsicht walten lassen?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Denn neue Kaufsignale sind unverändert quasi aus dem Stand möglich. Immerhin genügt ein Plus von rund sieben Prozent für neue 4-Wochen-Hochs. Diese absolute Bestmarke liegt bei 45,79 EUR. Wir erwarten die nächsten Tage daher voller Ungeduld.

Antizyklisch handelnde Anleger denken möglicherweise über einen Kauf nach. Denn die Aktie kann heute mit ordentlich Nachlass ins Depot geordert werden. Wer der ganzen Angelegenheit ohnehin nicht traut, findet mit der heutigen Kursentwicklung Zustimmung.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen